Category Archives: Domainhandel

Hier finden Sie aktuelle Blog-Beiträge von Philipp Reisener zum Thema Domainhandel

Der Hype im Domainhandel ist scheinbar vorbei

Zur Jahrtausendwende wurden in Deutschland täglich mehr als 6.500 Domains angemeldet. Fast jeder Internetuser war darauf bedacht eine eigene Web-Präsenz zu erstellen aber auch eine neue Geschäftsidee aus den Vereinigten Staaten sorgte für diese utopischen Zahlen. Der Domainhandel wurde in Deutschland für mehrere Jahre zu einer beliebten Einnahmequelle.

Zahlreiche Spekulanten und sogenannte Domain-Grabber sicherten sich für wenig Geld Domains mit aussagekräftigen Namen und verkauften diese an verschiedene Unternehmen oder Konzerne mit einem satten Gewinn weiter. Nicht selten kam es bei der Wahl der Domain-Namen zu Urheberrechtsverletzungen, die dann letztendlich vor Gericht ausgetragen wurden. Mittlerweile haben sich aber die Wogen geglättet und die Anmeldungen sind hierzulande zurückgegangen. Trotz des Rückgangs werden heute allerdings immer noch täglich bis zu 3.000 Domains in Deutschland angemeldet. Die Zahlen belegen das der Domainhandel weiter existiert. Je nachdem wie gefragt eine Domain ist können immer noch mehrere Tausend Euro damit erzielt werden.

Weil der Domainname auch bei der Suchmaschinenoptimierung eine wichtige Rolle spielen kann, sollte man sich genau überlegen, welche Adresse eine Webseite erhalten soll. Dies ist besonders wichtig, wenn ein Internetauftritt gewerblich genutzt werden soll. Ein aussagekräftiger Name prägt sich zudem besser ein. Wer auf der Suche nach dem passenden Namen für seinen Online-Shop ist oder einen prägnanten Namen für eine Webseite sucht, kann sich an Unternehmer wie Philipp Reisener wenden. Der Spezialist sucht nach einem passenden Namen und prüft gleichzeitig Marken- und Namensrechte. Ähnlich ist das Vorgehen bei bereits vergebenen Domains. Da ein Domainname bis auf die Endung im “unique” ist sind die besonders guten Namen allerdings meist vergeben. Wer einen vorhandenen Domainnamen besitzen möchte, sich aber im Domainhandel nicht ausreichend auskennt, kann über Philipp Reisener versuchen den Domainnamen und die dazugehörigen Rechte zu erwerben.

Die Kunst des Domainhandel

Was ist eine Domain wird sich manch einer fragen, die Antwort ist ganz einfach! Als Domain bezeichnet man den Namen einer Webseite oder auch Internetadresse genannt.
Als Spezialist für die Vergabe von Domainnamen gilt Philipp Reisener. Zudem prüft Phillipp Reisener für Sie, ob bei der Webseitenadresse keinerlei Markenschutzrechte verletzt werden, um künftigen Rechtsstreitigkeiten vorzubeugen.

Wozu benötigt man einen Unternehmer wie Philipp Reisener ?

Von diversen Internetunternehmen lassen sich Domains mieten. Sinnvoll ist es natürlich, seinem Onlineshop oder der Webseite, die über das Internet stark beworben werden, einen Domainnamen zu geben, der in unmittelbarem Zusammenhang mit dem eigenen Geschäft steht. Ein Name also, der kennzeichnend ist für das Gewerbe und den Geschäftszweig, in dem man tätig ist. Das dient dem besseren und schnelleren Auffinden der Webseite und damit der Umsatzsteigerung. Um das Ganze zu verdeutlichen, nachstehend ein Musterbeispiel. Hat man z.B. einen Postkartenhandel, dann böte sich die Domain Postkartenhandel.de an. Dieser Name wird sehr wahrscheinlich bereits vergeben sein. Das lässt sich problemlos über Domainhändler im Internet nachprüfen, bei denen man den gewünschten Webseitennamen online eingibt und sofort ein Resultat erhält, ob die Domain noch verfügbar ist oder nicht. Wenn der gewünschte Pagename nicht mehr zu bekommen ist, kann man den Webseitenname so lange ändern, bis eine Domain erscheint, die noch zu haben ist. Um bei diesem Beispiel zu bleiben, könnte man den eigenen Nachnamen mit einbauen, also beispielsweise postkarten-hammerschmidt.de. Dieser Domainname lässt sich aus Kundensicht jedoch sehr viel schwerer einprägen und so ist der Wiedererkennungswert der Webseite erheblich geschmälert. Jetzt kommt der Spezialist des Domainhandels, Philipp Reisener ins Spiel. Die lukrativsten Domains sind immer die kürzesten und prägnantesten und wer unbedingt einen solchen Namen für seine Seite oder seinen Onlineshop möchte, der sollte sich an den Philipp Reisener wenden.

Philipp Reisener wird für Sie tätig, indem er versucht, vom aktuellen Besitzer, den bereits vergebenen Domainnamen abzukaufen, was meist über einen Zwischenhändler geschieht. Das ist vor allem für Markendomains sehr wichtig. Um wieder ein Beispiel zu geben: Das Unternehmen für hochwertige Drucker, Hewlett-Packard, beabsichtigt natürlich unter der gängigen und umgangssprachlich viel genutzten Abkürzung “hp” im weltweiten Netz zu erscheinen. Sollte dieser Name jedoch von einer anderen Firma belegt sein, die beispielsweise unter dem Domainnamen “hp” Hauspumpentechnik veräußert, dann ist das für Hewlett Packard ein großer Imageschaden, wenn vollkommen artfremde Inhalte auf so einer Webseite mit dem eigenen Namen hinterlegt sind. In so einem Fall kann Philipp Reisener vermittelnd eingreifen um für Sie zu verhandeln, dass dieser Webseitenname für den Pumpentechnikvertrieb gelöscht wird.

Philipp Reisener steht demnach für seriösen Domainhandel und sehr professionelle Arbeit im Zusammenhang mit dem Thema Domainhandel.